WIR SIND DIE BERUFSPOLITISCHE INTERESSENVERTRETUNG FÜR ZAHNÄRZTINNEN PLUS ZAHNÄRZTE


VERBAND DER ZAHNÄRZTINNEN PLUS AUF EINEN BLICK


Wir sind ein junger Verband der sich erstmals im Mai 2018 gegründet hat. Im März 2020 haben wir uns neu formiert und sind nun ein eingetragener Verband für ZahnÄrztinnen und ZahnÄrzte. Wir begleiten und unterstützen Kolleginnen und Kollegen im Berufsleben sowie in der Standespolitk. Wir stehen für Transparenz, Solidarität und Parität!


mehr erfahren

vzä+ Gruppenfoto


WAS WIR ANBIETEN

Wir verändern


Anke Klas

POLITISCHE PARTIZIPATION


In den Körperschaften der Selbstverwaltung und den Gremien sind weibliche Führungskräfte extrem unterrepräsentiert. Darum fallen im Gesundheitswesen viele Entscheidungen ohne die Perspektiven von Frauen. Das hat weitreichende Folgen: die Belange der ZahnÄrztinnen im beruflichen Alltag werden in den Interessenvertretungen nicht berücksichtigt, die Rahmenbedingungen zur Berufsausübung sind unzureichend. Die Sicherstellung der Versorgung ist nicht mehr gewährleistet. Wir unterstützend die Initiative SpitzenfrauenGesundheit und den Deutschen Ärztinnen Bund in ihrer Aktion Pro Quote: In einer nahezu 90-prozentig männerdominierten Führungslandschaft der Medizin und Zahnmedizin ist die Quote leider die einzige Möglichkeit, den gleichgestellten Anteil am „Beteiligt sein“ in relevanten Prozessen zu gewährleisten. Zahnärztin und Präsidentin des Verbandes der Zahnärztinnen


Weitere Infos: https://pro-quote-medizin.de/portfolio/dr-anke-klas/

POLITISCHE ZIELE


Die Ziele des Verbandes der ZahnÄrztinnen plus sind:

  • standespolitische Parität zu schaffen;
  • den Generationswechsel zum Wandel in der Standespolitik mitzugestalten;
  • Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Standespolitik zu ermöglichen;
  • Transparenz und Möglichkeiten der Standespolitik aufzeigen;
  • die ZahnÄrzteschaft national sowie international zu vernetzen;
  • die politische Lobbyarbeit für den Berufsstand der Zahnmedizin zu initiieren;
  • strukturelle Veränderungen zur Entlastung des Berufsalltags zu etablieren (z.B. Notdienst, Bürokratie);
  • standespolitischen Nachwuchs zu fördern (z. B. in gezielten Fortbildungen und aktiver Integration);
  • die Freiberuflichkeit zu erhalten;

SUPPORT


Der Verband der ZahnÄrztinnen plus arbeitet pragmatisch und lösungsorientiert ausschließlich an standespolitischen Themen für Kolleginnen und Kollegen. Wir hören zu, diskutieren und unterstützen, um den zahnärztlichen Alltag zu verbessern. Wir streben nach Lösungen und Fortschritt in diesem Feld, indem wir aufklären, kooperieren und partizipieren. Die praktizierende Zahnärzteschaft sollte in Geschlecht und Generation adäquat in den Körperschaften vertreten sein. Wir werden etwas bewegen. Erfahren Sie mehr! Schreiben Sie uns! Wir freuen uns, wenn Sie uns mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen.


„Das Große ist eine Aneinanderkettung kleiner Dinge, die zu einem Ganzen vereint worden sind”

Vincent Van Gogh